Und noch was Besonderes

Jedes Kind hat im Spielraum seinen eigenen Ordner, griffbereit in Kinderhöhe zugänglich. Dort kann von den Kindern alles gesammelt werden, was ihnen wichtig ist.
Ich ergänze die Sammlung der Kinder durch Fotos und Lerngeschichten, die ich zusammen mit ihnen dokumentiere.
Auch sehr kleine Kinder sind schon stolze Besitzer eines solchen Ordners und nutzen mit zunehmendem Alter die Möglichkeit, eigene Werke abzuheften, Fotos anzuschauen und selbst zu dokumentieren. Ich schreibe als "Schreibmaschine" der Kinder auf, was ihnen zu den Fotos wichtig ist und ergänze es eventuell durch eigene Beobachtungen.
Der Ordner ist unser "Beziehungsbuch", da er widerspiegelt, was wir in der Spielraumzeit individuell zusammen erlebt haben. Es handelt sich deshalb nicht um ein lückenloses Tagebuch, sondern um eine Sammlung von den Dingen, die dem jeweiligen Kind individuell wichtig sind. Mit der Zeit entsteht daraus ein kleiner "Entwicklungsschatz", der sich nur über die Inhalte, nicht über die Menge, definiert.
In vielen Kindergärten und Schulen werden solche Ordner schon geführt. Sie sind unter dem Namen Portfolio bekannt.